Die Leere ist Grösse. Sie ist wie ein Vogel,
der ganz plötzlich zu singen beginnt und
sich mit dem Universum eins fühlt.

(Tschuang Tse)

Weisheiten Zitate

Heiterkeit

Wenn man von Heiterkeit spricht, meint man die Gelassenheit, mit der man sich dort aufhält, wo man lebt.

(Tseng Tse, Schüler des Konfuzius)

Gut mit uns

Wo wir mit uns selber gut und sorgsam umgehen, kann es wachsen.

(© Hanna Schnyders)

Aus uns

Wo wir Leben aus uns gemacht haben, sind wir im Raum des Herzschlages, der aus dem Himmel pocht.

(© Beat Jan)

Wann bin ich glücklich

Ich bin zufrieden, wenn ich meinen Frieden damit mache, dass mein Wunsch nach mehr nicht in Erfüllung geht. Ich bin glücklich, wenn ich einen solchen Wunsch nicht habe.

(Michael Depner, Wuppertal)

Zitate hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Hr. Depner.

Vom Innersten

Der Tod und das Leben werden ebenso vom Schicksal bestimmt wie die Nacht und der Tag vom Himmel. Alles, was der Mensch nicht zu ändern vermag, rührt vom innersten Wesen der Geschöpfe.

(Tschuang Tse, um 365-290 v.Chr.)

> Sprüche zum Geburtstag

Wesen bilden

Wir könnten anfangen das Wesen zu bilden, wo wir sonst schon so viel gebildet haben.

(© M. B. Hermann)

Lerne dasein

O lerne dasein, dass nicht dein Dasein eines Tags gehaltlos und ertraglos dir in der Hand zerscherbe.

(Hafis 1320-1390, persischer Dichter)

Gutes Herz

Wer Bäume und Blumen liebt, sie schützt und pflegt, hat ein gutes Herz.

(© Hanna Schnyders)

Abendstimmung

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) kostenlos verwendet werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Brücken brauchen Behutsamkeit und offene Augen.

(© Monika Minder)

Erwachen

Die Ausübung ist in sich selbst das perfekte Erwachen. Die Ausübung ist Erwachen, das Erwachen ist ohne Ende und die Ausübung ohne Anfang.

(Meister Dogen 1200-1253, Lehrer des japanischen Zen-Buddhismus)

Aufmerksamkeit

Auch das, was alle Augen sehen und worauf alle Hände weisen, erfordert volle Aufmerksamkeit.

(Chinesisches Sprichwort)

Brücken

Das Leben bietet uns Brücken, wir müssen sie nur sehen und den Mut haben, sie zu begehen.

(© Monika Minder)

Sterne haben Zukunft

Sterne haben Zukunft:
Sie werden nicht gewesen sein.

(© M. B. Hermann)

> kurze Geburtstagssprüche

Vertrauen

Vertrauen ist keine edle Tat wie viele meinen; Vertrauen kann gewirkt werden durch Einsicht und Güte, Liebe, wenn Sie wollen; und ich kann niemandem mehr schuldig sein als dem, der mir Vertrauen ablockt. Den verehre ich, der entzückt mich, das ist mein geliebter Freund, dem ich alles sagen kann; dem ich sehr viel nicht zu sagen brauche, der mich ganz durchsieht.

(Rahel Varnhagen 1771-1833, deutsche Schriftstellerin)

Abendstimmung

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Aufmerksamkeit ist der Engel der Erde.

(© Monika Minder)

Das kluge Schweigen

Das kluge Schweigen musst du nur dann unterbrechen, wenn du aufgefordert wirst, die Wahrheit zu sagen.

(Jüdische Weisheit)

Erinnern

Der Vollmond der längsten Nacht, über dem rotbraunen Herbstlaub der erste Schnee. Wie sollte man da nicht in Versuchung geraten, sich daran zu erinnern?

(Meister Dogen 1200-1253, Lehrer des japanischen Zen-Buddhismus)

Mut

Wenn man nicht weiss, was man tun soll, kann man tun, wofür man Mut braucht.

(Michael Depner, Wuppertal)

Alle gleich lieben

Liebt alle Lebewesen der Welt auf gleiche und universelle Art. Das Universum ist Eins.

(Tschuang Tse, um 365-290 v.Chr.)

Achtsamkeit

In der Achtsamkeit verstehen wir Ruhe und Unruhe und die Kraft, die daraus entsteht.

(© Monika Minder)

Friedlich

Der Wind bläst, schwächt sich ab und legt sich. Die Vögel singen. Im tiefen Tal fällt eine Blüte zu Boden. Noch friedlicher ist es oben auf dem Berg.

(Meister Keizan 1264-1325, japanischer Zen-Meister)

Wie das Wasser

So, wie das Wasser die Dinge spiegelt, ist der ruhige Geist des Weisen der Spiegel des Universums.

(Tschuang Tse, um 365-290 v.Chr.)

Ordnen

Deine weltlichen Angelegenheiten ordne, als wenn du noch lange leben solltest, die deiner Seele aber besorge, als wenn du schon morgen sterben solltest.

(Jüdische Weisheit)

Liebe ist Zuwendung

Liebe ist Zuwendung, die den Wert des Geliebten ungeachtet eigener Interessen anerkennt und dessen Wohl bedingungslos fördert.

(Michael Depner, Wuppertal)

Das Glück des Lebens

Wer einen Tag glücklich sein will, der trinke Wein. Wer eine Woche glücklich sein will, der schlachte ein Schwein. Wer ein Jahr glücklich sein will, der heirate. Wer ein Leben lang glücklich sein will, der werde Gärtner.

(Chinesisches Sprichwort)

> Alles Gute zum Geburtstag

Kurz und knapp

Die absoluten Prinzipien bleiben unausgesprochen.

(Tschuang Tse, um 365-290 v.Chr.)

Denkt an den Ort, auf den ihr eure Füsse setzt.

(Inschrift auf der Tür der Zen-Dojos)

Wer führen will, muss Brücke sein.

(Aus Grossbritannien)

Solange die Eltern am Leben sind, sollst du keine weiten Reisen unternehmen.

(Konfuzius 551 v.Chr. - 479 v.Chr.)

Die Göttlichkeit aller Dinge muss gefühlt werden.

(Johann Caspar Lavater 1741-1801)

Auch die Ewigkeit besteht aus Augenblicken.

(Deutsche Weisheit)

Kunst ist es, aus dem grössten Pech noch ein kleines Glück zu machen.

(© Monika Minder)

Warum Flucht nichts hilft? Weil du dich mit nimmst.

(Seneca 1-65 n.Chr.)

Auf jedem Weg findet sich ein Zauber.

(© Monika Minder)

Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft.

(Buddhistische Weisheit)

Bekannte Weisheiten und Zitate

Die grössten Ereignisse

Die grössten Ereignisse – das sind nicht unsre lautesten, sondern unsre stillsten Stunden.

(Friedrich Nietzsche 1844-1900)

Erinnerungen

Die Erinnerungen sind gepresste Blumen im Buche unseres Lebens.

(Peter Sirius 1858-1913, deutscher Dichter)

Die Sonne lehrt

Die Sonne lehrt alle Lebewesen die Sehnsucht nach dem Licht. Doch es ist die Nacht, die uns alle zu den Sternen erhebt.

(Khalil Gibran 1883-1931, libanesisch-amerikanischer Philosoph)

Wie lange ich lebe

Wie lange ich lebe, ist Schicksal; dass ich dabei wirklich lebe, liegt in meiner Hand.

(Seneca, ca. 1-65 n.Chr., römischer Philosoph)

Küste

Endloses, raues Meer, aber wende den Kopf, da ist die Küste.

(aus China)

So lang du suchst das Wissen

So lang du suchst das Wissen, musst du die Weisheit missen. Ich sag' ein Wort dir: sieh dich nicht selbst, und Freiheit erbe.

(Hafis 1320-1390, persischer Dichter)

Tu etwas Gutes

Tu etwas Gutes, wo immer du bist. Es sind all die Kleinigkeiten, die zusammen die Welt verändern.

(Desmond Tutu 1931, südafrikanischer Theologe)

Siehe zuerst

Siehe zuerst, was du bist und was du hast und was du kannst und weisst, ehe du bedenkst, was du nicht bist, nicht hast, nicht weisst und nicht kannst.

(Johann Caspar Lavater 1741-1801, schweizer Schriftsteller, Theologe)

Geduld

Hast du in dir die Geduld, zu warten, dass dein Geist zur Ruhe kommt und sich klärt wie Wasser, über das eine Ente geschwommen ist? Kannst du ruhig bleiben, ohne dich zu bewegen und abwarten, bis die richtige Lösung von alleine auftaucht?

(Asiatische Weisheit)

Einen wertvollen Freund haben

Es ist besser einen Freund zu haben, der viel wert ist, als viele haben, die nichts wert sind.

(Julius Wilhelm Zincgref 1591-1635, deutscher Lyriker)

Glücklich machen

Glücklicher als der Glücklichste ist, wer andere Menschen glücklich machen kann.

(Alexander Dumas 1802-1870, französischer Schriftsteller)

Weisheiten

Tiefgründie Lebensweisheiten, Maxime und Sprichwörter zu vielne Themen des Lebens.

Lebenssprüche zum Nachdenken

Schöne und poetische Worte, Zitate über das Leben und die Liebe.

Geschenk Tipps

Geschenkbuch - Zitate und Texte mit schönen Bildern

Der achtsame Pfad: 365 buddhistische Weisheiten

nach oben