Im Zeitenstrom und in
tausend Traumsekunden,
tanzen im Strom
und mit allem verbunden.

(© M.B. Hermann)

Geburtstags-Sprüche

schöne und kurze, lustige und ernste, anspruchsvolle und originelle, poetische und spezielle, moderne neue und bekannte klassische Geburtstagssprüche, sinnvolle Worte der Liebe und Freundschaft, Lebensweisheiten und Zitate sowie praktische Textbeispiele mit Ideen für die Formulierung der Wünsche auf Karten.

Blühen

Sag, was macht es aus,
dass die Sonne scheint
und die Blumen blühen?
Dein Herz wird weit und
Glücksgefühle sprühen.

(© Jo M. Wysser)

rosa Blüten

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Im Duft der Blüten ertönt die Melodie des Neuen.

(© Beat Jan)

Dankbar stimmt

Dankbar stimmt, wo jedes Jahr
ein Tropfen Frühlingsbunt
ein Sommerlicht gewinnt
und mit einem klaren Ja
zu Gold gerinnt.

(© Monika Minder)

Wo es von Herz zu Herz fliesst, blüht alles so bescheiden.

(© Beat Jan)

Glück aus der Wiese

Lies aus der Wiese:
Vierblättriger Klee,
selten wie Glück im Schnee.
Dreiblättriger Klee,
so oft wie Sand im Meer.
Fazit: weniger kann mehr
und Sand gibts auch im Schnee.

(© Jo M. Wysser)

Ast im Abendlicht

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Möge dich ein Stern begleiten, wenn du deinen Wünschen Flügel verleihst.

(© Monika Minder)

G E D A N K E
Fragen wir in unserer heilen Welt eigentlich nach dem Sinn oder suchen wir vielmehr nach Wegweisern oder gar direkten Strassen zum Paradies? Welche Sehnsucht treibt uns herum, welche lässt uns handeln? Welche ist uns lieber als die Erfüllung?
"Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele", sagte Platon, der antike griechische Philosoph. Innehalten zwischendurch, leer werden, fragen, was wir brauchen, was uns gut tut... und dann? Loslassen, was nicht mehr passt, was nicht mehr glücklich macht.

(© Monika Minder)

DU

Freude schenken in der Zagheit der Tage,
Zuversicht, wie erstes Grün im Frühling.
Stilles Geschenk, DU, Du voller Wärme
und Herz am rechten Fleck.
Staunen und lachen, Reserve wie Kinder
und wühlen darin, weil Lachen gesund ist
und mit dir und überhaupt, DU ...

... Du Licht mir.

(© Monika Minder)

Heiterkeit, wo die Liebe dich berührt und Vertrauen.

(© H.B. Hermann)

Die Jahre

Die Jahre, wie die
Landschaft im Zug,
gleiten vorüber.
So zieht der Tag
mit neuen Farben
in die Weite,
weil alles fliessen
muss.

(© Hanna Schnyders)

Heute will ich

Heute will ich Worte suchen
die berühren und
mir ein Bild machen
aus alten Träumen.

Heute will ich der Wahrheit
aus dem Weg gehen falls sie
auftaucht und mir eine eigene
Wirklichkeit schaffen.

Heute will ich die Welt neu
ordnen, Himmel und Hölle
aufrühren und den Engeln
endlich eine Chance geben.

Ich muss mich beeilen denn
schon morgen könnte es
zu spät sein.

(© Gerhard Rombach)

Gedicht hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Gerhard Rombach

Chancen sind das Epigramm des Wachseins.

(© Monika Minder)

Glück bringen

Es bringt der Tag dir heut ein kleines Glück
und sagt, ich bin dir nah.
Und will die Zeit dir mal verrückt,
dann bin ich für dich da.

(© Monika Minder)

> mehr kurze Geburtstagssprüche

Am meisten ahnen wir Glück, wo es nicht anwesend ist.

(© Monika Minder)

Mein Glück

Ich weiss es doch und glaub' es kaum,
So wunderbar ist mir,
Ich geh' am Tag als wie im Traum
Ob all der Lust an dir.

Und doch im tiefsten Traum ist mir
So hell und sonnenklar,
Dass nur ob all der Lust an dir
Die Welt so wunderbar.

Und wenn die Welt als wie im Traum
Vergieng' ob dir und mir,
Ich wüsst' es kaum, ich glaubt' es kaum,
Ob all der Lust an dir.

(Johann Georg Fischer 1816-1897, deutscher Lyriker, Dramatiker)

Statt nur auf die eigenen Chancen zu achten, kann die grösste Chance darin bestehen, für andere eine Chance zu sein.

(© Hermann Scherer, 1964)

Jung noch

Deine Jahre
tragen noch keine Ringe
wie die Bäume.
Sie pflanzen
noch Wurzeln
und tragen dich
der Sonne zu.

(© Monika Minder)

Sich freuen, dass man Blüte ist.

(© Monika Minder)

Wünsche bringen

Die Welt steht auf dem Kopf,
ich möchte sie besingen.
Denk nur, ich Tropf
möchte Wünsche bringen.

(© M.B. Hermann)

> mehr lustige Geburtstagssprüche

Sonnenuntergang

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden.

Bild-Text:

Im Ändern des Blicks erschaffen wir Wirklichkeit.

(© Monika Minder)

Ich möchte eine Blume sein

Ich möchte eine Blume sein,
um dir ein duftig sonniges Lächeln zu schenken.
Ich möchte ein vierblättriges Kleeblatt sein,
um dir viel Glück zu bringen.
Ja, und ein Vogel möchte ich sein,
um dir die schönsten Lieder zu singen.
Die Sonne möchte ich sein,
um dich wärmend umarmen zu können.
Und ein Dichter möchte ich sein,
um mit den richtigen Worten
dir alles Liebe wünschen zu können.

(© Monika Minder)

Wenn es zwei Menschen gelingt, die Weite in sich zu lieben, so gibt sie ihnen die Möglichkeit, einander immer in ganzer Gestalt und vor einem großen Himmel zu sehen.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926)

Du bist der Klang

Sing ich ein Lied, du bist der Klang,
auf den gestimmt mein ganzes Leben.
Frag nicht was dein in dem Gesang,
wo alles dein,
mein ganzes Sein, das mühsam rang,
um Wohllaut dir zu geben.

Und bin ich reich, du bist mein Gut,
und bin ich still, bist du mein Frieden.
Du bist der Schrein, darinnen ruht
die Seele mein.
Die Seele mein ist gut und ruht
im Himmel schon hienieden.

(Johanna Wolff, 1858-1943, deutsche Schriftstellerin)

Welch ein unsägliches Glück mag in dem Bewusstsein liegen, seine Bestimmung ganz nach dem Willen der Natur zu erfüllen.

(Heinrich von Kleist, 1777-1811)

Silbern im Wind

Silbern im Wind
dein Haar
Linien im Gesicht
voller Anmut.

Schön, dass sie sind.

Wer sie wegstanzt
hat nie gelebt.

(© Monika Minder)

Der Blüten viel, zum Strauss gebunden, gepflückt vom gold'nen Baum des Lebens – wenn eine nur dein Herz gefunden, dann war mein Streben nicht vergebens.

(Heinrich Weiss, 1836-?, deutscher Komponist)

Ein Glück für dich

Ich wollt, ich hätt' gefunden
für dich ein kleines Glück.
Ich meinen Arm hätt' ich's gebunden,
und mich vor dir gebückt.

In deinen Himmeln möcht ich leben,
mit Sternen nur als Licht,
auf einer Wolke würd' ich schweben
bis zum letzten Gedicht.

(© Jo M. Wysser)

Wohl dem, der jung war in der Jugend und Wohl dem, der zur Zeit gereift, der die Erkältung seines Lebens zu tragen weiss und sie begreift.

(Alexander Sergejewitsch Puschkin, 1799 - 1837)

Fliegen wie ein Vogel

Fliegen, wie ein Vogel im Wind
Erwachen, aufstehen
Nicht wissen, was der Tag bringt.
Sorgen hinter sich lassen und verstehen
Fliegen, wie ein Vogel im Wind...
Lass dich treiben
Werde leicht
Hände tragen
Sanft und weich.

(© Monika Minder)

Solange dieses Fühlen und Spüren noch da ist, wie ein treuer Freund, lernen wir fliegen.

(© Monika Minder)

Flügel der Zeit

Sag nicht du flögest mit den Flügeln der Zeit davon.
Der Zeit kann man nicht fliehen.
Hast gerade mal ein paar Sommergräser geatmet
Himmel und Meer stehen dir offen
Lass sie nicht warten
Es gibt immer ein Träumen und Hoffen.

(© Monika Minder)

Margerite in Gelb

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden.

Bild-Text:

Nicht warten bis die beste Zeit kommt, sondern die jetzige zur besten machen.

(© Monika Minder)

Was du liebst

Was du liebst, ist uns ein Glück
Und was dein Glück ist unsre Liebe.
Leben ist ein Glück
Ich wünscht' dass es so bliebe.

(© Monika Minder)

Unter demselben Blau, über dem nämlichen Grün Wandeln die nahen und wandeln vereint die fernen Geschlechter, Und die Sonne Homers, siehe! sie lächelt auch uns.

(Friedrich von Schiller, 1759-1805)

Ich schenke dir diesen Baum

Ich schenke dir diesen Baum.
Aber nur,
wenn du ihn wachsen lässt,
da wo er steht;
denn Bäume sind keine Ware,
die man einfach mitnehmen kann.
Sie keimen und wurzeln
in unserer alten Erde,
werden hoch wie ein Haus
und vielleicht sogar älter als du.

Ich schenke dir diesen Baum,
das Grün seiner Blätter,
den Wind in den Zweigen,
die Stimmen der Vögel dazu
und den Schatten,
den er im Sommer gibt.

Ich schenke dir diesen Baum,
nimm ihn wie einen Freund,
besuche ihn oft,
aber versuche nicht, ihn zu ändern.
So wirst du sehen,
dass du viel von ihm lernen kannst.
Eines Tages sogar
seine Weisheit und Ruhe.
Auch wir sind nämlich Bäume,
die in Bewegung geraten sind.

(© Harald Braem, 1944, deutscher Schriftsteller)

Hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Harald Braem. Quelle: Überall und neben dir, Beltz und Gelberg Verlagsgruppe 2011.

weisse Tulpen mit 
      Schmetterling

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden.

Bild-Text:

Glück finden wir in den kleinen Dingen, die das Leben zu einer grossen Summe machen.

(© Monika Minder)

Ich wünsche dir nicht Luxus und Geld

Ich wünsche dir nicht Luxus und Geld,
dafür jede Menge Raum und Zeit,
Leidenschaft in all deinem Tun,
das ist die Essenz des Ruhms,
die Kraft des Gebens,
und des wahren Werdens.

(© Monika Minder)

> mehr Wünsche zum Geburtstag

Runder Geburtstag

Das Runde

Das Runde, diese volle Form
schickt hinter jeder Zahl sich ganz enorm.
Denn das Runde, sagen die Experten
sei die Urform allen Lebens.

(© Monika Minder)

Einwandfrei muss der Mensch sein und die Sache tadellos. Einwandfrei aber ist nur die klare, runde, tadellose Null.

(Walther Rathenau, 1867-1922)

Mehr Zeit

Nicht mehr alles
sehen, hören und wissen
müssen.

Gemächlicher vorwärts gehen.

Dafür mehr staunen
und die Gedanken
mit Erinnerungen
bereichern.

(© Hanna Schnyders)

Einwandfrei muss der Mensch sein und die Sache tadellos. Einwandfrei aber ist nur die klare, runde, tadellose Null.

(Walther Rathenau, 1867-1922)

Mittendrin

Wo das Mittendrin lässt hoffen,
mutig stark und offen,
wo warme Gefühle fliessen,
Träume sich ergiessen,
wo ein feiner subtiler Geist wohnt,
der weiss, dass Leidenschaft sich lohnt,
der an den kleinen Dingen nicht achtlos vorbeigeht,
egal wie alt er wird, der lebt.

(© Monika Minder)

Anfang, Mitte und Ende von jedem Beginnen sei Liebe!

(Johann Kaspar Lavater, 1741-1801)

In der Mitte

Schritte
Zeit
in der Mitte
des Lebens
weilt
nichts vergebens.

(© Monika Minder)

Alles Heil liegt mitten inne, und das Höchste bleibt das Mass.

(Emanuel Geibel, 1815-1884)

Aus jedem Punkt im Kreis

Aus jedem Punkt im Kreis
zur Mitte geht ein Steg,
Vom fernsten Irrtum selbst
zu Gott zurück ein Weg,

(Friedrich Rückert, 1788-1866, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer)

Mitten unter vielen Leuten zu sein, welch eine Belästigung! Nicht zu sein, welch ein Drama!

(Charles Maurice de Talleyrand, 1754-1838)

Wenn das Gestern

Wenn das Gestern heute wird
Und Morgen heute ist
So denk nicht an das Übermorgen
das da Morgen ist
und das dann sowieso heute ist.
Deine Zeit ist immer hier und jetzt.

(© Monika Minder)

Das Licht der Herrlichkeit scheint mitten in der Nacht. Wer kann es sehen? Ein Herz, das Augen hat und wacht.

(Angelus Silesius, 1624-1677)

Der Herbst des Lebens

Der Herbst beginnt mit seinen milden Tönen.
Vorbei das Laute und das Schrille.
Nicht mehr nur immer Kopf und Wille,
Dafür viel Weiches, Schönes.
Der Herbst des Lebens möge dich verwöhnen
Mit all den milden Tönen.

(© Monika Minder)

If you trust in Nature, in the small Things that hardly anyone sees and that can so suddenly become huge, immeasurable.

(Rainer Maria Rilke, 1875-1926)

Vierzig Jugendtage

Vierzig Jugendtage mit viel Sonnenschein,
Ein bisschen Regen war auch dabei.
Dolch welch ein Wert liegt in diesem Sein,
Wo Glück sich wiegt im Gross und Klein?

(© Monika Minder)

Reife

Dort, wo unser Leben
in seinem Sommer angekommen ist,
brauchen wir mehr Zeit.
Wie die Frucht,
die noch alle Wärme und Liebe aufsaugt,
und Geduld braucht bis zur Ernte.
Aus der Reife von Morgen
können wir noch nichts lernen,
aber aus der Ernte von gestern
und der Früchte der Jahre.

(© Monika Minder)

Lebensstufen

Blüten welken wie die Jugendtage,
Keine Zeit darf ewig dauern.
Jede Lebensstufe hat ihr Tragen,
Hat ihr Abschiednehmen und ihr Trauern.
In jedem Anfang lebt des Himmels Weite,
Die dich schützt und treu begleitet.

(© Monika Minder)

(Nach einer Idee von Hermann Hesse)

Sonnenuntergang mit 
      Bäumen und Häusern

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden.

Bild-Text:

Wirklich weise ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

(Marie Curie, 1867-1934)

Kinder Sprüche zum Geburtstag

Das Glück kriegt Junge

Schau,
Luftballons fliegen
wie Wolken durch die Luft.
Jetzt kriegt das Glück bald Junge.

(© Hanna Schnyders)

Eine Welt ohne Freundschaft ist eine Welt ohne Sonne.

(© Monika Minder)

Liebe Omaomaomamma

Liebe Omaomaomamma
ich grüsse dich auch in diesem Jahr.
Zum Lachen hast du wirklich allen Grund
mit deinem kleinen frechen Hund.
Ich dagegen war stets brav und nett,
ungezogen war nur die Wanze auf dem Bett.

(© M.B. Hermann)

Jeder Morgen ist der Beginn einer neuen Zeit, eines neuen Glücks.

(© Monika Minder)

Verzaubert hast du mich

Verzaubert hast du mich
du Schokoladenstern.
Ich schau ganz tief in dich
und glaub, ich hab dich gleich
zum Fressen gern.

(© Monika Minder)

Lass nur die Sorgen sein

Lass nur die Sorgen sein,
das gibt sich schon;
und fällt der Himmel ein,
kommt doch eine Lerche davon.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832, deutscher Dichter, Naturphilosoph)

Vergessen

Ups, jetzt hab ich's glatt vergessen,
Dein Geburtstag war ja gestern.
Ich hoff', es gibt noch was zu essen,
Denn morgen ist ja heute
auch schon wieder gestern.

(© Monika Minder)

Der Bäcker bringt dir den Kuchen

Der Bäcker bringt heut einen Kuchen,
zum Geburtstag möcht er gratulieren,
und dass die Kinder etwas in ihm suchen,
nämlich die rot und gelben Rosinen,
die er versteckt hat mit den Apfelsinen.
Wer sie gefunden hat, darf sie probieren.

(© Monika Minder)

Glück ist

Glück ist ein Kinderlachen
im Zauber von Kerzenlicht.

(© Monika Minder)

Mehr für Kinder:

> Kindergedichte und Sprüche Geburtstag

Textbeispiel mit Spruch

Im Anfang steckt das Geheimnis des Morgens.

(© Monika Minder)

Liebe/r ...

Wie jeder neue Tag ein kleiner Anfang ist, so auch der Wochen- und Monatsbeginn, und natürlich das neue Lebensjahr. Alles zelebrieren wir mehr oder weniger, damit der Übergang gelingt.

Der Anfang deines neuen Lebensjahres möge dir ganz viel Glück bringen, gute Gesundheit, Freude, Spannung, Erholung und besonders viel Wärme und Liebe.

Von Herzen ein riesengrosses Happy Birthday dein/e ...

(© Textbeispiel Monika Minder)

Textbeispiel mit Zitat

Wie lange ich lebe, ist Schicksal; dass ich dabei wirklich lebe, liegt jedoch in meiner Hand.

(Seneca, ca. 1-65 v.Chr., römischer Philosoph)

Liebe/r ...

Manchmal hält die Zeit ihren Atem an. Manchmal schiesst sie an uns vorbei. Manchmal fliesst sie mit uns und machmal gegen uns. Geduld brauchen wir im Werden und Wachsen, und wenn sich der Himmel dunkel malt, viel Aufmerksamkeit für die eigene Seele.

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Geduld und Liebe für deinen Lebenssommer. Geniesse ihn und koste ihn aus. Er gehört dir.

Herzlichen Glückwunsch zu deinem ... Geburtstag und viel Spannendes in deinem neuen Lebensjahr.

Von Herzen ...

(© Textbeispiel Monika Minder)

> mehr Textbeispiele

Margerite im orangen Licht

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen.

(Buddhistische Lebensweisheit)

Kurz und knapp

Glück ist wie Blütenduft.

(Christian Morgenstern, 1871-1914)

Das höchste Gut ist die Harmonie der Seele mit sich selbst.

(Seneca, ca. 1-65 v.Chr.)

Es steht dir zu, dem Leben einen Sinn zu geben.

(© Monika Minder)

Du bist die Sonne, die nicht untergeht.

(A.H. Hoffmann v. Fallersleben, 1798-1874)

Pulsierendes Rot zieht Glück durch das Jahr.

(© Monika Minder)

Jede Stunde bei dir ist ein Baum voll zärtlicher Blumen.

(Max Dauthendey, 1867-1918)

Glück finden wir in den kleinen Dingen, die das Leben zu einer grossen Summe machen.

(© Monika Minder)

Wie ein Hauch hast du mein Leben gestreift.

(Hermann Löns, 1866-1914)

So still zu liegen und an dich zu denken.

(Christian Morgenstern, 1871-1914)

Denk' ich dein, wird mir das Auge feucht.

(Johanna Ambrosius, 1854-1939)

Wichtiger als wo, ist wie Du ankommst.

(Seneca ca. 1-65 v.Chr.)

Margerite mit rötlichem Hintergrund

© Bild Monika Minder, darf privat u. geschäftlich=nicht im Internet=nicht kommerziell (z.B. für Karten, Mails) kostenlos verwendet werden.

Bild-Text:

Vertraue auf dein Glück und du ziehst es herbei.

(Seneca, ca. 1-65 n.Chr.)

Klassische bekannte und weniger bekannte Geburtstags-Sprüche

Du bist die Sonne, die nicht untergeht

Du bist die Sonne, die nicht untergeht;
Du bist der Mond, der stets am Himmel steht;
Du bist der Stern, der, wenn die andern dunkeln,
Noch überstrahlt den Tag mit seinem Funkeln;

Du bist das sonnenlose Morgenrot;
Ein heitrer Tag, den keine Nacht bedroht;
Der Freud und Hoffnung Widerschein auf Erden -
Das bist du mir, was kannst du mehr noch werden?

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben 1798-1874, deutscher Dichter)

Sein Jahrhundert kann man nicht verändern, aber man kann sich dagegen stellen und glückliche Wirkungen vorbereiten.

(Johann Wolfgang von Goethe, 1749-1832)

Bescheiden wünsch ich

Nicht lange will ich meine Wünsche wählen,
bescheiden wünsch ich zweierlei:
Noch 50 solcher Tage sollst du zählen
und allemal sei ich dabei.

(Eduard Mörike 1804-1875, deutscher Lyriker)

Die Sonne meines Lebens

Du bist die Sonne meines Lebens
Und lieben hast Du mich gelehrt,
Ich aber bin die Sonnenblume,
Die sich nach Dir, o Sonne, kehrt!

Mein Lebensglück, es kann erspriessen
Bei Dir, du Holde, nur allein!
Die Sonnenblume kann nur blühen
Im lichten, lieben Sonnenschein.

(Friedrich Emil Rittershaus 1834-1897, deutscher Dichter)

Wunsch

Keine Rose ohne Dornen,
Ohne Schmerzen keine Liebe;
Beides wollt' ich gern ertragen,
Wenn nicht eins zu wünschen bliebe:

Dass doch ohne Rosenblüthe
Nimmer würd' ein Dorn gefunden,
Und dass nie das Glück entbehrte,
Wer der Liebe Schmerz empfunden.

(August Wolf 1816-1861, deutscher Dichter)

Sieh, deines Daseins Geheimnis möcht ich zu gerne wissen, ich möcht es beschwörend und glühend dir von den Lippen küssen.

(August Wolf, 1816-1861)

Lebenslauf

Der ganze Lebenslauf eines Menschen ist Verwandlung. Alle seine Lebensalter sind Fabeln derselben, und so ist das ganze Geschlecht in einer fortgehenden Metamorphose. – Blüten fallen ab und welken, andere spriessen hervor und treiben Knospen: der ungeheure Baum trägt auf einmal alle Jahreszeiten auf seinem Haupte.

(Gottfried Herder 1744-1803, deutscher Dichter)

Liebe

… Und dein Haar, das niederglitt,
nimm es doch dem fremden Winde, –
an die nahe Birke binde
einen kusslang uns damit.

Dann: zu unseren Gelenken
wird kein eigner Wille gehn.
Das, wovon die Zweige schwenken
das, woran die Wälder denken
wird uns auf und nieder wehn.

Näher an das Absichtslose
sehnen wir uns menschlich hin;
lass uns lernen von der Rose
was du bist und was ich bin …

(Rainer Maria Rilke 1875-1926, deutsch-österr. Dichter)

Ich bin mir meiner Seele

Ich bin mir meiner Seele
In deiner nur bewusst,
Mein Herz kann nimmer ruhen
Als nur an deiner Brust!
Mein Herz kann nimmer schlagen
Als nur für dich allein.
Ich bin so ganz dein eigen,
So ganz auf immer dein.

(Theodor Storm 1817-1888, deutscher Schriftsteller)

Liebeslied

Ich nehme dich und küsse dich
Und lasse dich nicht von mir,
Ein blinder Bettler wäre ich,
Wär nicht mein Herz bei dir.

Seele, Sinne, alles Meine,
Es ist deine
Jederstund;
Lass mich küssen, lass mich küssen
Deine Hände, deine Stirne,
Deine Augen und den Mund.

(Otto Julius Bierbaum 1865-1910, deutscher Schriftsteller)

Das grosse Karussell

Im Himmel ist ein Karussell,
das dreht sich Tag und Nacht.
Es dreht sich wie im Traum so schnell,
wir sehn es nicht, es ist zu hell
aus lauter Licht gemacht;
still, mein Wildfang, gib Acht!

Gib Acht, es dreht die Sterne, du,
im ganzen Himmelsraum.
Es dreht die Sterne ohne Ruh
und macht Musik, Musik dazu,
so fein, wir hören's kaum;
wir hören's nur im Traum.

Im Traum, da hören wir's von fern,
von fern im Himmel hell.
Drum träumt mein Wildfang gar so gern,
wir drehn uns mit auf einem Stern;
es geht uns nicht zu schnell,
das grosse Karussell.

(Richard Dehmel 1863-1920, deutscher Dichter)

Das Glück finden

Du bist nicht von den anderen getrennt, nicht in einer tödlichen Einsamkeit gefangen mit Ängsten und Krankheiten, die nur dich selbst betreffen. Wende dich den anderen zu, lerne die Welt, die dich umgibt, anders zu sehen. Willst du das Glück finden, dann hege harmonische Gedanken für alle Lebensformen, denn du bist Bruder und Schwester aller Kreaturen.

(Indianische Weisheit)

Happy Birthday

Waas? Schon wieder ein Jahr rum? Poah!

Alle Jahre wieder...steht plötzlich der Geburtstag an oder der einer Verwandtschaft. Geschenk ausssuchen, Karte schreiben, Besuch machen, phu, und fast täglich hat jemand Geburtstag den oder die man kennt. Und überhaupt, was soll ich jetzt schon wieder schenken? Ist ja auch nicht mehr so einfach in dem ganzen Überfluss. Auch ständig Feste feiern, Events veranstalten, dort Besüchlein und hier ein Aperöli... das kann ganz schön anstrengend sein. Zumal die besten Feste einfach fallen, egal ob Geburtstag oder nicht.

Nur, wie kommen wir da wieder raus. Einmal angefangen mit diesem Geschenkekuchen wird es nach und nach zum Zwang. Und jeder Zwang soll bekanntlich Gift sein für die Seele, sagt Carl Ludwig Börne. Aber, man sollte doch... etwas schenken.

Wie bei allem kann weniger mehr sein. Erwachsenen wie Kindern kann man einen schönen Spruch oder ein Gedicht auf eine Karte drucken, gar auf ein T-Shirt, auf eine Tasse oder ein Wandbild und schon hat man ein persönliches Geschenk. Gute Worte gehen immer.

(© Jo M. Wysser)



Lebenssprüche

Schöne Zitate, Weisheiten des Lebens und der Liebe.

Geburtstagssprüche

Vielseitig einsetzbare Sprüche und Zitate.

Geschenk Tipps

Geschenkbuch - Gute Gedanken für dich

Tischkalender - Lebensfreude für jeden Tag

nach oben