Ausser sich sein ...
es geht weiter.

(© Beat Jan)

Alles Gute Sprüche und Gedanken

liebevoll. poetisch. erinnernd... zum geburtstag...

Ein Glück vom Himmel

Nun lispeln sich die Blumendüfte los,
sachte weht ein Glück vom Himmel.
Unversehrte Tage in deiner Hand.

(© Monika Minder)

Alles gut, wo die Tage fliessen, weil du nie auf einen Wink gewartet hast, sondern deinen Träumen Flügel verleihtest. Wirklichkeit muss man gestalten, damit das Glück vom Himmel weht. Alles Gute...

(© Monika Minder)

Himmel

blauer Himmel mit Wölkchen

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Das Glück ist nicht in einem ewig lachenden Himmel zu suchen, sondern in ganz feinen Kleinigkeiten, aus denen wir unser Leben zurechtzimmern.

(Carmen Silva, 1843-1916)

Wo Glück entsteht

Wo wir uns vermehrt um die Gesundheit der Seele kümmern, kann alles Glück der Welt entstehen.

(© Jo M. Wysser)

Was oft zu kurz kommmt in unserer extravertierten Welt, der Blick nach innen, an denjenigen Ort, wo unsere Wünsche und ureigensten Bedürfnisse entstehen. Wir haben ja nur dies, sie zu entdecken und ins Leben hinaus zu tragen.

(© Jo M. Wysser)

Neue Wege

Weg mit Büschen

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Neue Wege brauchen ein offenes Herz.

(© Monika Minder)

Nun ist es Zeit

Nun ist es Zeit, um stille zu sitzen
von Antlitz zu Antlitz mit dir
und dir zu singen
des Lebens Widmung
in dieser schweigenden,
überströmenden Musse.

(Rabindranath Tagore 1861-1941, bengalischer Dichter)

Was soll ich schenken? Eine beliebte Frage. Bei Kindern ist es relativ einfach, kann man doch die Mutter fragen, was braucht das Kind, was hat es nötig. Frauengeschenke gehen auch grad noch so. Kommt einem so gar nichts in den Sinn, kann ein bunter Blumenstrauss Wunder wirken. Aber, was schenkt man Männern? Die haben doch alles, die brauchen nichts.

Hat der Mann ein Hobby, kann es schnell teuer werden. Hat er keines, noch schlimmer. Im Winter gehen vielleicht neue Handschuhe oder ein schöner Schal. Muss ja nicht gerade selbstgestrickt sein. Im Sommer ein Gutschein vom Fahrradgeschäft.

Alles etwas banal und das nächste Jahr?

Simpel, aber immer wieder schön, eine passende Karte mit einem niveauvollen Gedicht oder Spruch und einigen selbst verfassten Zeilen. Alles Gute wünschen und liebe Gemeinsamkeiten ansprechen.

Dazu ein gemeinsames Essen, wo man reden kann, über Gott und die Welt oder so. Ich empfehle unbedingt auf den Partner einzugehen, ihn zu Wort kommen zu lassen und auch bei noch so langweiligen Dingen wie Autorennen, Boxen und so, nicht davon zu laufen, sondern ihn ernst zu nehmen.

(© Jo M. Wysser)

Sterne

Abendstimmung

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Sterne haben Zukunft:
Sie werden nicht gewesen sein.

(© M.B. Hermann)

Zu den Sternen blicken

Ein Mensch, der in die Einsamkeit gehen will, muss sich von seiner Wohnstube ebenso weit entfernen wie von der Gesellschaft. Ich bin nicht allein, während ich lese und schreibe, obschon niemand bei mir ist. Aber wenn ein Mensch allein sein will, lass ihn zu den Sternen aufblicken

(Ralph Waldo Emerson 1803-1882, US-amerikanischer Philosoph)

Blumen

Margeriten

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Blumen, gottweisswoher so schön
anzusehn in blauen Himmeln
abends
in der Abschiedlichkeit der Jahre.

(© Monika Minder)

Fröhlich werden

Fröhlich werden
wie die Vögel
in der Märzsonne
und im neuen Licht
baden.

(© Monika Minder)

Wohin mein Weg

Aquarell in blau mit Kalligrafie

© Bild Doris Dätwyler Karten mit Kalligrafie > Nutzung

Bild-Text:

Wohin mein Weg mich führen mag,
der Himmel ist mein Dach.
Die Sonne kommt mit jedem Tag,
die Sterne halten wach.

(Joseph von Eichendorff 1788-1857)

Zuversicht

In der Zuversicht des neuen Morgens liegt die Kraft.

(© Monika Minder)

Gemeinsames

Margeriten

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Gemeinsames
speichern
und das,
was uns bleibt,
bevor die Tage
wieder nehmen.

(© Monika Minder)

Das Wunder

Herz rot auf gelb

© Bild Katharina Pieper Karten mit Kalligrafie > Nutzung

Als von tiefen Abendschatten
ward mein armes Herz verdunkelt,
sah ich plötzlich, dass ein Stern
noch mir in deinem Auge funkelt.
Und durch deine Züge zog ein
Leuchten wie von jenem Lichte,
als der Schöpfer sich erkannte
in der Schönheit Urgesichte.

Da ich schaudernd mich vermutet
ausser des Naturglücks Grenzen,
unvermutet übergoss mein armes
Haupt ein grosses Glänzen.
Denn durch deine Züge zog ein
Leuchten wie von jenem Lichte,
und es standen Nachtgedanken
strahlend auf als Taggedichte.

(Karl Kraus 1874-1936, österreichischer Schriftsteller)

Glück gezaubert

Blüte im Frühling

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Glück gezaubert für dich mit Liebe.

(© Monika Minder)

Meine Seele

Aber meine Seele ist eine leidenschaftliche Tänzerin, sie springt herum nach einer innern Tanzmusik, die nur ich höre und die andern nicht.

(Bettina von Arnim 1785-1859, deutsche Schriftstellerin)

Danke

Sonnenuntergang

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Lass mich dir
mein Alphabet
aufsagen.

Danke
ist auch dabei.

(© M.B. Hermann)

In allem Leben ist ein Trieb

In allem Leben ist ein Trieb
Nach unten und nach oben;
Wer in der rechten Mitte blieb
Von beiden, ist zu loben.

In Hochmut überheb’ dich nicht,
Und lass den Mut nicht sinken!
Mit dem Wipfel reich’ in’s Licht,
Und lass die Wurzel trinken.

(Friedrich Rückert 1788-1866, deutscher Dichter)

Versöhnlich

kreativ in orange-grau

© Bild Monika Minder, darf für privat=offline (Karten, Mails) gratis verwendet werden.

Bild-Text:

Versöhnlich
das kleine Glück
will sich vermehren
und Träume
färben.

(© Monika Minder)

Kurz und knapp

Jede Stunde bei dir ist ein Baum voll zärtlicher Blumen.

(Max Dauthendey 1867-1918)

Dein Name ist der Honig der Blumen.

(© Beat Jan)

Wie ein Hauch hast du mein Leben gestreift.

(Hermann Löns 1866-1914)

Glück ist eine Note, die vor Freude hüpft.

(© Monika Minder)

So still zu liegen und an dich zu denken.

(Christian Morgenster 1871-1914)

Wo dein Duft in die Welt geht. Welcher Zauber!

(© Monika Minder)

Zum Lieben sind wir nie zu alt.

(Sidonie Grünwald-Zerkowitz 1852-1907)

Der Tag verspricht Poesie zu werden.

(© Monika Minder)

Ich hatte mich für dich geschmückt.

(Thekla Lingen 1866-1931)

Leben ordnen, lernen aus dem Chaos.

(© Monika Minder)

Der Zweck des Lebens ist das Leben selbst.

(Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832)

Auf jedem Weg findet sich ein Zauber.

(© Monika Minder)

Die Samen der Vergangenheit sind die Früchte der Zukunft.

(Buddhistische Weisheit)

Die Zukunft ist nicht die Ewigkeit, aber das Hier und Jetzt.

(© Monika Minder)

> mehr kurze und knappe Geburstagssprüche

Geschenk Tipps

Traumhafte Lavendel Provence mit einsamen Baum Format: 100x70 auf Leinwand

Marilyn-Monroe-IV_90x60cm Keilrahmenbild Kunstbild Aquarell Art Wandbild auf Leinwand fertig gerahmt Original Paul Sinus Art Unikat

Bilder mit Sprüchen

Mit Blumen- und Naturmotiven, schönen und poetischen Textchen.

Alles Gute Sprüche

Kurze und poetische Sprüche und Gedichte. Passen gut auf Karten oder einfach so.

nach oben